Böker Taschenmesser Barlow Prime Maserbirke

CHF126.00

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest

Die charakteristische Tropfenform des Barlow lässt sich bis zu den englischen Taschenmessern des 17. Jahrhunderts zurückverfolgen, womit es sicherlich zu den ältesten Modellen überhaupt zählt. Der Name des Klassikers geht wahrscheinlich auf einen gleichnamigen, geschäftstüchtigen Messerproduzenten aus Sheffield zurück, der um 1800 begann die robusten Messer nach Nordamerika zu exportieren. Dort erfreuten sie sich auf Anhieb sehr großer Beliebtheit und so erschienen zum Ende des 19. Jahrhunderts auch in der Historie der Böker Manufaktur die ersten Barlow Modelle.

Gesamtlänge: 15,5 cm. Klingenlänge: 7,0 cm. Gewicht: 55 g. Klingenstärke: 2,2 mm. Klingenmaterial: N690. Griffmaterial: Maserbirkenholz. Verschluss: Slipjoint

Das neu interpretierte Böker Barlow Prime ist mit kürzer gestalteten Backen ausgestattet und überzeugt mit einer Klinge aus stickstofflegiertem N690. Sie ist mit einer modernen, langgezogenen Fehlschärfe versehen, die Bediensicherheit des Slipjoints wird durch eine 90 Grad Rastung beim Öffnen und Schließen erhöht. Die Backen und der Erl werden aus Edelstahl gefertigt, die Griffschalen bestehen aus dem Holz der skandinavischen Maserbirke.

Die berühmten Messer mit dem weltweit bekannten Baumzeichen werden seit 1869 in der Klingenstadt Solingen von Hand gefertigt. Seit der Gründung hat kein Messer die Manufaktur ohne dieses Qualitätssiegel verlassen. Die lange Historie des Böker Baumwerks ist geprägt von ereignisreichen Zeiten. Eines ist aber in über 145 Jahren immer gleich geblieben: Die Leidenschaft und Begeisterung für außergewöhnliche Messer.